Erneuerbare Energie Österreich

Der Dachverband Erneuerbare Energie Österreich (EEÖ) ist der Zusammenschluss der wichtigsten Akteure aller Sektoren im Bereich nachhaltiger Energien.

Das zentrale Ziel des EEÖ ist es, die Energieversorgung in Österreich mittelfristig auf erneuerbare Energiequellen umzustellen und langfristige Rahmenbedingungen zum Ausbau erneuerbarer Energiequellen zu schaffen. Dazu müssen sich Politik und Wirtschaft eindeutig zur Energiewende bekennen und ihre Kräfte bündeln. Denn nur durch die langfristige Veränderung von Rahmenbedingungen wird es gelingen, dass Investitionen in erneuerbare Energien auch eine wirtschaftliche Erfolgsgeschichte sind. Durch die Bündelung der Kompetenzen soll der EEÖ zur Innovationsdrehscheibe der österreichischen Energiepolitik werden.

Gründungsorganisationen des EEÖ sind: IG Windkraft, Kleinwasserkraft Österreich, Oesterreichs Energie, Photovoltaic Austria, Austria Solar, Österreichischer Biomasse-Verband, ARGE Kompost und Biogas und pro pellets Austria.

 

Präsident

Peter_Puespoek-1.jpg

Dkfm. Peter Püspök

Präsident | peter.puespoek@erneuerbare-energie.at

Dkfm. Peter Püspök begann seine Karriere im Bankwesen 1971 in der US-Bank Chase Manhattan. 1977 wechselte er zur Raiffeisenzentralbank AG und wurde 1998 Chef der Raiffeisenlandesbank NÖ - Wien. Peter Püspök ist aktiver Wegbegleiter der erneuerbaren Energien mit dem in der Windkraft tätigen Familienunternehmen Püspök Group. Seit April 2015 ist er Präsident des Dachverbandes Erneuerbare Energie Österreich.

Geschäftsführung

florian_maringer.jpg

Florian Maringer

Geschäftsführer | florian.maringer@erneuerbare-energie.at

Florian Maringer war seit 2011 bei der IG Windkraft als Experte für Energiewirtschaft und Technik tätig. Darüber hinaus beschäftigte er sich dort mit Themen der nationalen und internationalen Energie- und Klimapolitik. Mit März 2018 übernahm er die Geschäftsführung des Dachverbandes Erneuerbare Energie Österreich.

Vorstandsmitglieder

Pfemeter_Portrait_2_klein.jpg

DI Christoph Pfemeter

Österreichischer Biomasse-Verband | pfemeter@biomasseverband.at

Nach dem Besuch der Försterschule absolvierte Christoph Pfemeter das Studium Holzwirtschaft an der Universität für Bodenkultur. Nach seinem Berufseinstieg in der Holzindustrie und einer Zwischenstation als Journalist arbeitet er seit 2009 beim Österreichischen Biomasse-Verband, seit 2011 als Geschäftsführer. Christoph Pfemeter ist in den Vorständen des Umweltdachverbandes, des Weltbiomasseverbandes und des europäischen Biomasseverbandes aktiv, bei letzterem als Vizepräsident.

Stefan_Moidl2.jpg

Mag. Stefan Moidl

IG Windkraft Österreich | s.moidl@igwindkraft.at

Nach langjähriger Tätigkeit beim WWF führte der Magister der Biologie von 2005 ein Technisches Büro für Biologie und Unternehmensberatung in energiewirtschaftlichen Fragestellungen und war dabei bereits auch für die IG Windkraft tätig. Seit 2010 ist Stefan Moidl zum Geschäftsführer der IG Windkraft.

Roge_Hackstock2.jpg

DI Roger Hackstock

Verband Austria Solar | roger.hackstock@austriasolar.at

Dipl. Ing. Roger Hackstock, geboren 1963, hat an der TU Wien Elektrotechnik mit Schwerpunkt Umwelttechnik studiert. Er beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit erneuerbarer Energie. Als Geschäftsführer des Branchenverbandes Austria Solar war er 12 Jahre mitten im Geschehen der Energiewende tätig.

Norbert_Hummel_2_klein.jpg

Norbert Hummel

Kompost & Biogas Verband Österreich | hummel@kompost-biogas.info

Der Landwirt aus Waldhers/NÖ ist seit 2008 Biogas-Obmann des Kompost & Biogas Verbandes Österreich. Vor seiner Tätigkeit im Verband war er in der Landjugend aktiv, wo er auch mehr als 4 Jahre im Bundesvorstand tätig war und die Anliegen der Österreichischen Junglandwirte vertreten hat. Neben seiner Funktion als Obmann ist Norbert Hummel Geschäftsführer einer Biogas-Anlage.

Vera_Immitzer.jpg

DI Vera Immitzer

Photovoltaic Austria | office@pvaustria.at

Nach ihrem Studium arbeitet Vera Immitzer beim Fachnetzwerk Energiekommunikation und gestaltet in dieser Funktion in diversen Gremienarbeiten die politische Agenda im Bereich erneuerbare Energien, mit dem Spezialgebiet Photovoltaik mit. Als langjährige Mitarbeiterin betreute sie in diesem Zusammenhang neben den politischen Agenden unter anderem internationale Forschungsprojekte und nationale Tagungen.

Mit 2017 wurde sie Generalsekretärin, seit 2019 ist sie Geschäftsführerin des Bundesverbandes Photovoltaic Austria.

Barbara_Schmidt2.jpg

Dr. Barbara Schmidt

Österreichs E-Wirtschaft | b.schmidt@oesterreichsenergie.at

Die promovierte Juristin war nach einem Praktikum im Europäischen Parlament von 1997 als Referentin im österreichischen Parlament mit den Aufgabengebieten Energie, Verkehr, Telekommunikation und EU-Angelegenheiten tätig. 2001 wechselte sie zur neu geschaffenen Energieregulierungsbehörde Energie-Control GmbH, wo sie unter anderem Leiterin der Schlichtungsstelle war. In den Jahren 2005 bis 2007 arbeitete Schmidt als Public Affairs Beraterin. Seit März 2007 ist sie Generalsekretärin von Oesterreichs Energie.

Christoph_Wagner-1.jpg

Christoph Wagner

Kleinwasserkraft Österreich | office@ooe-kleinwasserkraft.at

Der gebürtig Oberösterreicher war schon viele Jahre als Vizepräsident und Landessprecher von Oberösterreich im Verband Kleinwasserkraft Österreich tätig, ehe er 2007 zum Präsidenten des Verbandes gewählt wurde.

Von Beruf Maschinenbauer betreibt er mehrere Kleinwasserkraftwerke und führt seit 2004 auch ein technisches Büro.