Newsletter abonnieren
This form does not yet contain any fields.
    « Eine Billion Watt Wind und Sonnenenergie weltweit erreicht | Main | Europäischer Gerichtshof entscheidet für die Förderung für Atomkraft in Europa »
    Dienstag
    Jul242018

    Erneuerbare Energien trauern um Hans Kronberger

    Österreich verliert mit Hans Kronberger einen seiner aktivsten Kämpfer für die Energiewende

    Am 14. Juli ist der Autor, Journalist, ehemalige EU-Abgeordnete und langjährige Präsident des Bundesverbandes Photovoltaic Austria, Dr. Hans Kronberger, im 68. Lebensjahr in Wien überraschend gestorben. Er hinterlässt eine große Lücke unter den Kämpfern für die Unabhängigkeit von fossiler Energie. „Hans Kronberger hat mit seiner Arbeit und seinem Verband erreicht, dass die Energiewende und die großen Möglichkeiten der Sonnenenergie bei vielen Menschen in Österreich angekommen sind.“, so Peter Püspök, Präsident des Dachverbandes Erneuerbare Energie Österreich.

    Mehrfach ausgezeichnet, etwa mit dem europäischen Solarpreis, war er als Präsident des Verbandes Photovoltaic Austria auch Gründungsmitglied des Dachverbandes Erneuerbare Energie Österreich. Mit seinen Büchern zur Energiewende und gegen die Abhängigkeit von fossiler Energie und deren Folgen, analysierte er detailliert und profund die Herausforderungen unserer Zeit. Als unermüdlicher Kämpfer für die notwendige Energiewende wird er in Erinnerung bleiben. „Politisch wie sprachlich versiert, hat Hans, unbeirrt von Widerständen, konsequent, die Notwendigkeit der Energiewende und die großen Chancen der Sonnenenergie wie kein Zweiter vertreten,“ so Püspök. „Sein Verband wuchs unter seiner Führung zu einem selbstständigen und wichtigen Vertreter der modernen und sauberen Energieerzeugung heran. Inspiriert von seiner Arbeit und von seiner Person werden die Erneuerbaren Energien in seinem Sinne weiterarbeiten.“

    Nachruf auf Hans Kronberger: https://www.energiekommunikation.at/hk