Newsletter abonnieren
This form does not yet contain any fields.
    « Wirtschaftskammer auf klimapolitischem Trump-Kurs | Main | Mehr Ökostrom für Österreich! »
    Freitag
    Dez162016

    Ökostrom-Protest vor dem Parlament

    Brief an

    Sehr geehrter Herr Kanzler Kern,

    Sehr geehrter Herr Vizekanzler Mitterlehner,

    Sehr geehrte Ministerinnen und Minister,

    Sehr geehrte Nationalrätinnen und Nationalräte!

    Am Mittwoch ist die letzte Nationalratssitzung für dieses Jahr am Terminplan. Aus diesem Anlass organisiert die ARGE Kompost & Biogas Österreich mit Unterstützung der IG Windkraft, der PV Austria, der Kleinwasserkraft Österreich und dem österreichischen Biomasseverband eine Kundgebung um 8:30 vor dem Parlament.

    An diesem Tag gibt es die letzte Chance in diesem Jahr ein Zeichen für Ökostrom und dessen Weiterentwicklung in Österreich zu setzen! Wir finden es unverantwortlich, hochtrabende Ziele bei Klimakonferenzen zu verfolgen, große Ankündigungen zur e-Mobilität und deren Vorteilen zu machen und gleichzeitig durch Untätigkeit bei der Reform des Ökostromgesetztes die heimische Produktion von Ökostrom zu vernichten.

    An alle Regierungsmitglieder und Mandatare die eine verantwortungsbewusste Weiterentwicklung der heimischen Ökostromproduktion unterstützen:

    Nehmen Sie die Gelegenheit war und diskutieren Sie vor dem Parlament mit Menschen die auf die Regierung vertraut haben und unter persönlichem Einsatz die Ökostromproduktion in Österreich mit aufgebaut haben !

    An alle Regierungsmitglieder und Mandatare die noch zu wenig Informationen über Ökostrom haben:

    Nehmen Sie die Gelegenheit wahr und lassen Sie sich aus erster Hand über die Möglichkeiten und Chancen einer regionalen nachhaltigen Stromproduktion informieren.

    An alle Regierungsmitglieder und Mandatare die bisher die nötigen Reformen bei Ökostrom verhindern:

    Nehmen Sie die Gelegenheit wahr und informieren Sie sich wogegen sie sind. Es wurde versucht, eine sachliche Diskussion über die Möglichkeiten und Vorteile der kleinen Ökostromgesetznovelle und im Detail zu Biogas zu führen. Viele Mandatare konnten sich bereits ein Bild zu der regionalen Vernetzung von Biogas- und anderen Ökostromanlagenmachen. Vielleicht dürfen auch wir Sie in Zukunft für eine Diskussion an einer Ökostromanlage begrüßen. Äußern Sie Ihre Bedenken und erläutern Sie uns Ihren Standpunkt. Seien Sie selbstbewusst genug und stellen Sie sich einer fairen sachlichen Diskussion.

    Da uns die begrenzte Zeit vor Weihnachten bewusst ist, haben wir uns bemüht für Sie über 100 Ansprechpartner zur Verfügung zu stellen. Nutzen Sie die einmalige Chance und diskutieren Sie am 14.12. vormittags mit den betroffenen Ökostromanlagenbetreibern und Erneuerbaren Verbänden vor dem Parlament über die Auswirkungen einer bzw. keiner Ökostromgesetzesnovelle. Sollten Sie vor der Nationalratssitzung keine Zeit für ein Gespräch vor dem Parlament haben, unsere Betreiber stehen Ihnen gerne in den Besucherrängen des Plenarsaales Rede und Antwort!

    Man ist nicht nur für die Folgen des eigenen Handelns verantwortlich sondern auch für die Folgen die durch nicht Handeln entstehen.

     

    Norbert Hummel und Bernhard Seidl

    ARGE Kompost & Biogas Österreich

     

    Für Informationen rund um Biogas schauen Sie doch in unsere OTS-Pressemappe: www.ots.at/pressemappe/1852/arge-kompost-biogas-oesterreich

    -          Biogas: Arbeitsplätze in (strukturschwachen) Regionen Österreichs

    -          Multitalent Biogas: Regel- und speicherbar, wichtiger Bestandteil für die Energiewende

    -          Ökostrom aus Biogas ist wertvoll